• Unser Schulgebäude
    • Frisch saniert und top modern haben unsere SchülerInnen beste Voraussetzungen für das Lernen.
    • Zusammen Wachsen, Zusammen bleiben, Zusammenhalt.
    • Bei uns lernen Kinder von der 1. bis 10. Klasse, sie verbleiben in ihrem Klassenverband von Klasse 1-8.
    • Europaschule mit Herz und Seele
    • Seit über 10 Jahren sind wir schon Europaschule. Wir leben den europäischen Gedanken "In Vielfalt geeint".
        • Die Bibliotheksmöbel sind da
          • Die Bibliotheksmöbel sind da

            Vor Beginn der Herbstferien wurden uns über ein Jahr nach unserem Wieder-Einzug die Möbel für unsere Bibliothek geliefert. Endlich können die mittlerweile verstaubten Kisten ausgeräumt werden. Frau Sterzel und Frau Bergner hatten damit bereits ganz schön zu tun und noch viele Kisten sind übrig. So wurden auch verschollen gedachte Umzugskisten wiederentdeckt. Nun braucht es ein gutes System und etwas Dekoration und Pflanzen, um den Raum gemütlich zu machen.

        • Delegation aus Gera besucht Schulen in Arnhem und Umgebung
          • Delegation aus Gera besucht Schulen in Arnhem und Umgebung

            Wie wird Schule in anderen Ländern verstanden und was können wir daraus für uns lernen ist die Leitfrage des Erasmus+ Projektes mit dem Titel „Lebensraum Schule“, in dem die Stadt Gera und drei Schulen (Pfortener Grundschule, Grundschule am Bieblacher Hang, Ostschule Gera) seit 2022 mitarbeiten.

            Letzte Woche besuchten Delegationen dieser Schulen Geras Partnerstadt Arnhem. Mit dabei waren auch Frau Huster und Frau Thomae. Besonderer Fokus legten wir auf die Breede Schulen. Das sind Schulen, in denen Kindern von 0-12 Jahren unter einem Dach lernen. So erfolgen nahtlose Übergänge. Am Nachmittag sind die Schulen mit Kursen für Kinder und Erwachsene belebt. In den Niederlanden hat die Schule einen großen Stellenwert. So verfügen Schulen über zweckdienende Gebäude. Der Schulleiter kann über ein Budget verfügen und somit selbst Schwerpunkte setzen. Die Klassen bestehen aus 20 bis 24 Kindern. N

        • Neuer Vorstand Förderverein Ostschule gewählt
          • Neuer Vorstand Förderverein Ostschule gewählt

            Am 26.09. fanden sich Mitglieder des Fördervereins Ostschue Gera eV zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen und wichtige Satzungsänderungen zu beschließen. Auch über kommende Projekte und Unterstützungsmöglichkeiten wurde kommunziert. Der neue Vorstand hat viele Ideen, angefangen von neuen Flyern bis hin zur Aquierierung von Geldern. Unser neuer Vorstand von links nach rechts: Herr Götz (Stellv. Vorsitzender), Frau Günzel (Stellv. Vorsitzende), Herr Peter (Vorsitzender), Frau Özdemir (Schatzmeisterin), Herr Dietzold (Presse, Öffentlichkeit). Vielen Dank an den alten Vorstand, vor allem an Herrn Krähmer, der den Förderverein der Ostschule jahrelang erfolgreich leitete.

        • Sportfest an zwei Tagen gefeiert
          • Sportfest an zwei Tagen gefeiert

            Am 21. und 22.09. fand unser traditionelles Sportfest im Stadion der Freundschaft statt. Am Donnerstag kämpften die 6.-10. Klassen bei schönstem Sonnenschein und fast zu heißem Wetter um die Zeiten und Weiten. Die 1. und 2. Klassen sowie die LOS Klassen und die 5. Klassen hatten es am Freitag wesentlich kühler, aber auch nasser. An beiden Tagen erlebten wir faire Wettkämpfe und Schüler voller Kampfgeist. Besonders beeindruckend mit einer Rekordpunktzahl war Jawad Bashar aus der 8b - absoluter Ostschulrekord! Bei den Kleinen erfreute sich das Tauziehen großer Beliebtheit.

        • 7. Klässler beim Infotruck der Metall- und Elektroindustrie
          • 7. Klässler beim Infotruck der Metall- und Elektroindustrie

            Am 06.09.2023 hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 im Rahmen des Werkunterrichts sowie der Berufsorientierung die Möglichkeit, den InfoTruck der Metall- und Elektro-Industrie zu besuchen und dort an diversen Stationen entsprechende Arbeitsabläufe kennenzulernen und auszuprobieren.An einem Pneumatik-Modell konnten die Schülerinnen und Schüler u.a. mithilfe eines Druckluftarms per Einzelschrittsteuerung ein Werkstück auf ein Fließband umsetzen, während am Elektro-Arbeitsplatz verschiedene Aufgaben mit unterschiedlichen Schaltungen zu lösen waren. Eine besondere Attraktion stellte eine CNC-Fräsmaschine dar. Hier konnte z.B. eine Grafik erstellt und programmiert werden und diese anschließend in einen Aluminiumwürfel gefräst werden.Drei Techniker der Metall- und Elektrobranche unterstützten und begleiteten unsere Schülerinnen und Schüler an allen Stationen. Zudem beantwortet

        • Willkommenswoche der 5a
          • Willkommenswoche der 5a

            Die Willkommenswoche startete mit einer kleinen Überraschung für uns, bevor wir in unseren neuen Klassenraum einziehen durften. Einen Tag ging es dann zum Spielplatz - Hopping in Gera mit glücklichen Kindern vor der Orangerie. Einen schönen Abschluss bildete der Freitag mit einem Spaßsportfest, dem Sieg unserer Klasse beim Zweifelderballturnier und dem Grillen am Abend. Wir freuen uns auf das gemeinsame Schuljahr. Die Klasse 5a

        • Unser Spaßsportfest in der Ankommenswoche - ein voller Erfolg
          • Unser Spaßsportfest in der Ankommenswoche - ein voller Erfolg

            Traditionell wurden unsere neuen Schüler (Klasse 1, Klasse 5 und Sprachklassen) in der Kennenlernwoche mit einem Spaßsportfest auf den neuen Sportanlagen begrüßt. Ob beim "Kuhmelken" (Wassertransport), Torwandschiessen, Gummistiefelweitwurf, Dreibeinlauf oder Medizinballrückwärtsweitwurf - sowohl die Kinder der ersten Klassen als auch die Schüler der fünften Klasse hatten sehr viel Spaß und Freude an den Stationen. Dabei begleiteten und halfen ihnen die Schülerpaten sehr gut. Ein großer Dank geht auch an die Klassen 6d und 9a, die mit ihrem Einsatz an den Stationen mit dazu beitrugen, dass dieser Tag für unsere neuen Schüler zu einem schönen Erlebnis wurde.

        • Erste Fahrradtour der AG Wandern
          • Erste Fahrradtour der AG Wandern

            Zur Eröffnung des STADTRADELNS am 27.8. beteiligten sich 18 Pedalritter an der Tour „Bad Kôstritz und Bauhaus-Ecken Geras“. Eine kleine Gruppe der RadWanderFreu(n)de der Ostschule strampelte am Montag Nachmittag nach Ronneburg. Insgesamt schafften wir schon über 800km - das ist prima für das Klima.

        • Endlich ein Schulkind
          • Endlich ein Schulkind

            Am 19.08.2023 war es soweit, die Zuckertüten sind über das Jahr gut gewachsen und 71 Erstklässler wurden in die Ostschule Gera aufgenommen. Aufgeregt waren sie, unsere neuen Erstklässler. Die Schuleinführungsgruppe aus Zweitklässlern und Schülerinnen der 7. und 8. Klassen gestaltete mit vielen Liedern und Tänzen das bunte Programm. Ein Höhepunkt war, neben der Zuckertütenausgabe, die erste Trennung von den Eltern für die ersten 20 Minuten Schule im Klassenraum. Danach gab es endlich die Zuckertüten. Mit großen Augen wurde sie strahlend in Empfang genommen. Manch einer kuschelte sogar mit der Zuckertüte. Wir begrüßen an der Ostschule die Klasse 1a (Nifflerklasse) mit Klassenlehrerin Frau Meyer und Erzieherin Frau Kersten, die 1b (Leopardenklasse) mit Klassenlehrerin Frau Reise und die 1c (Fuchsklasse) mit Klassenlehrerin Frau Schulze und Erzieherin Frau Kahl.

        • Wir sitzen im selben Boot - Das Team der Ostschule wächst zusammen
          • Wir sitzen im selben Boot - Das Team der Ostschule wächst zusammen

            Heute war der erste Schultag von derzeit 630 Ostschülerinnen und Ostschülern. Die Lehrer allerdings sind schon eine Woche da. Es wurde sich weitergebildet, wichtige Konferenzen abgehalten und vor allem wurden die ersten Schultage vorbereitet. Ein Highligt war unser Teamausflug nach Leipzig. Gemeinsam besichtigten wir Leipzig per Boot vom Wasser aus und genossen auf dem City Hochhaus den Blick von ganz oben. Solche Teamevents machen wir immer wieder, denn nur, wenn das Lehrerteam sich kennt, schätzt und zusammenhält, können wir als Pädagogen gut zusammenarbeiten.

        • Am Montag geht die Schule los
          • Am Montag geht die Schule los

            Liebe Schüler, liebe Sorgeberechtigte,

            pünktlich zum Ende der Ferien gibt der Sommer noch einmal alles. Genießen Sie alle die letzten Ferientage.

            Am Montag geht es allerdings wieder los.

            Die Klassen 1 und 2 beginnen am Montag den Unterricht um 07.45 Uhr. Der Frühhort ist geöffnet.

            Für die Klassen 5 geht es am Montag um 8 Uhr los.

        • Spielplatz endlich eröffnet
          • Spielplatz endlich eröffnet

            Ein Jahr lang haben die Erstklässler sehnsüchtig darauf gewartet - der Spielplatz auf dem Gelände der Ostschule ist endlich fertig. Gestern nach der Zeugnisausgabe konnte er feierlich eröffnet werden. Die Schuleinführungsgruppe präsentierte zu diesem Anlass ihr Programm für die Schuleinführung. Dann endlich schnitt Frau Hildebrandt das Band durch. Der Spielplatz wurde gleich in Besitz genommen. Durch großartige Spenden der Eltern der Erstklässler und viel Kreativität unserer Horterzieherinnen wurde ein wunderschönes Spielplatzfest gefeiert, welches von unseren Schülerpaten der 6. und 7. Klassen begleitet wurde. Die Kinder freuen sich schon darauf, wieder auf dem tollen Spielplatz zu spielen und so fiel dem ein oder anderen der Abschied in die Ferien schwer. Wir hoffen, dass uns dieser tolle Spielplatz lange in gutem Zustand erhalten bleibt und bedanken uns bei der Stadt Gera für die Ansc

        • Zeugnisausgabe der Abschlussklassen
          • Zeugnisausgabe der Abschlussklassen

            Am Donnerstag erhielten unsere Absolventen ihre Abschlusszeugnisse. Die Klassen 9b und 10a haben damit offziell die Schule verlassen. Dies musste natürlich gefeiert werden. Durch einen Auftritt der Erstklässler gemeinsam mit Schülerinnen der 6. und 7. Klassen und durch die Begleitung unseres Musiklehrers Herr Bars auf dem Klavier wurde es eine würdevolle und schöne Feierstunde. Bei den Reden der Klassenlehrer kullerten dann noch einige Tränchen. Nur sehr ungern verabschiedeten sich manche von Herrn Herzer, Frau Wild und Herrn Röhnert. Wir wünschen euch allen für eure Zukunft alles Gute. Einmal Ostschulfamilie, immer Ostschulfamilie.

        • In der letzten Woche war was los
          • In der letzten Woche war was los

            In der letzten Schulwoche vor den Ferien führten die Klassen Projekte mit ihren Klassenlehrern durch. So besuchte die 7a die Bibliothek und die 5a führte einen Wandertag zur Lutherlinde durch, der mit viel Spaß auf dem Spielplatz verbunden war. Die 5c feuerte am Dienstag ihre Mitschüler beim Ostschultriathlon im Hofwiesenpark kräftig an. Am Mittwoch trafen sich die 5a und die 7c zufällig auf der wunderschönen Sportanlage der Ostschule. Sofort wurde miteinander gespielt. Als dann auch noch Schüler der ersten Klassen dazukamen, war das Miteinander perfekt. Mit viel Spaß spielten Klein und Groß zusammen. So geht Gemeinschaftsschule.

        • Abschlusstour der AG Wandern
          • Abschlusstour der AG Wandern

            „Brunnen und Quellen in Geras Stadtmitte“ war das Thema der kleinen Stadtexkursion am 1. Juli. Acht Kinder folgten gemeinsam mit Eltern und „alten Wanderhasen“ unserer Einladung. Dabei waren Lennard Hammerschmidt (Kl. 1a), Jacob Leich (Kl. 3 der Schule Röpsen), Andreea Andrei (Kl. 5c), Sarah Paduraru (Kl. 7a), Richard Lippold und Lucas Neumann (beide Kl. 7b), Bach Nguyen und Gabriel Lützenberg (beide Kl. 7c). Die Teilnehmer erfuhren auf dem Zschochernplatz, dass es hier bis 1890 einen öffentlichen Brunnen gab und dieser Platz erst 1938 durch den Abriss eines alten Häuserblocks entstand. Dadurch „verschwand“ die einstige Brunnengasse. Ein wieder entdeckter Brunnen schmückt jetzt den schönen Platz. Leider ist er aber ohne Wasser und der Leumnitzer Bach fließt hier nur in der Kanalisation.Der schöne kleine Park vor der Puppenbühne und der „Sonnenhof“ waren weitere Stationen des Rundganges.

        • Die Ostschule erzielte beim Beachvolleyball auf dem Geraer Markt große Erfolge
          • Die Ostschule erzielte beim Beachvolleyball auf dem Geraer Markt große Erfolge

            Am Mittwoch engagierten sich unter vollem Einsatz unsere Schüler der 8c und 8b beim Beachvolleyball. Mit jeweils einer Mannschaft spielten sie im Fair-Play. Nach einer Stunde Input, Zuspielübungen und Strategietraining, unter Anleitung des Geraer Volleyballclub e.V., wurde es ernst. Die Klasse von Frau Rieboldt erzielte den wohlverdienten 2. Platz, indem auch Frau Rieboldt tatkräftig unterstützte. Es war eine sehr knappe Entscheidung. Nach einem Unentschieden holte sich die 8b (mit ihrer Klassentrainerin, Frau Thomae), den hart erkämpften Sieg. Wir danken der Stadt Gera, Abteilung Sport, dem Café Kanitz, Frau Kröber (Sportlehrerin unserer Schule), dass wir Teil des Stadt-Events sein durften. Es hat mega viel Spaß bereitet.

        • Tolles Finale im Triathlon - Mitschüler feuern kräftig an
          • Tolles Finale im Triathlon - Mitschüler feuern kräftig an

            Mit Spannung wurde die letzte Disziplin, das Laufen über 1,3 km am Dienstag von den Teilnehmern in Angriff genommen. Bei optimalem Laufwetter ging es auf die Strecke am Hofwiesenpark. Lautstark angefeuert von ihren Mitschülern - die 5. Klassen waren an die Laufstrecke gekommen - gaben alle Sportler ihr Bestes, um eine gute Platzierung zu erreichen.Die Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung! Viele hatten selbst gestaltete Anfeuerungsschilder mitgebracht, um ihre Teilnehmer anzufeuern. Herausragende Leistungen zeigten die beiden Gesamtsieger:Schulmeister der Mädchen wurde Klara Hitschke aus der Klasse 5a mit einer Gesamtzeit von 32:12 Minuten. Be iden Jungen siegte Shahab Hamdard aus der Klasse 7c mit einer Gesamtzeit von 29:53 Minuten. Gratulation! Beide Schüler erhielten als Ehrenpreis für ihren Erfolg ein Trikot des Schulteams Triathlon der Ostschule. Wir sind jetzt schon mächtig ges

        • Ostschultriathlon - Zweiter Wettkampftag
          • Ostschultriathlon - Zweiter Wettkampftag

            Heute stand die zweite Disziplin an: das Fahrrad fahren. Alle Teilnehmer trafen sich mit ihren Rädern auf dem Schulsportplatz und fuhren gemeinsam ins Gessental zur Wettkampfstrecke. Ein gutes Warm up für alle!Im Gessental angekommen, ging es auf die 7 km-Strecke. Alle Teilnehmer starteten in der Reihenfolge ihrer Schwimmergebnisse mit den jeweiligen Zeitabständen. Jeder gab sein Bestes! Einigen Schülern gelang es, sich durch eine schnelle Fahrzeit in der Rangfolge vorzubereiten und Plätze gutzumachen.Das verspricht morgen einen sehr spannenden Laufwettbewerb im Hofwiesenpark, machen sich doch noch viele Schüler Hoffnungen auf den Sieg in ihrer Klassenstufe! Voerst führt nach Schwimmen und Radfahren Shahab Hamdard aus der 7c ganz knapp mit einer Sekunde Vorsprung vor Artem Bondarev aus der 5c, gefolgt von Henry Leich aus der 5a, der mit 8 Sekunden Rückstand auf die Laufstrecke gehen wird

      • Überschrift

      • Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Sint, adipisci, quibusdam, ad ab quisquam esse aspernatur exercitationem aliquam at fugit omnis vitae recusandae eveniet.

        Inventore, aliquam sequi nisi velit magnam accusamus reprehenderit nemo necessitatibus doloribus molestiae fugit repellat repudiandae dolor. Incidunt, nulla quidem illo suscipit nihil!Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. 

        • Überschrift

        • Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Sint, adipisci, quibusdam, ad ab quisquam esse aspernatur exercitationem aliquam at fugit omnis vitae recusandae eveniet.

          Inventore, aliquam sequi nisi velit magnam accusamus reprehenderit nemo necessitatibus doloribus molestiae fugit repellat repudiandae dolor. Incidunt, nulla quidem illo suscipit nihil!Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. 

    • Partner

      • {#1508} 1
      • {#1508} 2
      • {#1508} 3
      • {#1508} 4
    • Anmelden

    • Pausen

      Dienstag, 21.05.2024
    • Fotogalerie

        Noch keine Daten zum Anzeigen