• Finnisch – Italienisch – Deutscher Austausch als Strategie zur Entwicklung gesamteuropäischer Verbesserung von Bildungslandschaften
          • Finnisch – Italienisch – Deutscher Austausch als Strategie zur Entwicklung gesamteuropäischer Verbesserung von Bildungslandschaften

          • Unsere Schule ist Europaschule und das leben wir in allen Facetten. Zum ersten Job-Shadowing vom 26.09. bis 1.10.2022 lud die Stadt unsere Partnerschulen aus Finnland und Italien nach Gera ein. 

            Eine enge Zusammenarbeit und der Austausch kultureller und schulischer Bildung werden durch ErasmusPlus gefördert. Ziel des Programms ist voneinander und miteinander zu lernen, wie zum Beispiel „Schule leben“ umgesetzt werden kann. (siehe auch: https://erasmus-plus.ec.europa.eu/de/about-erasmus/what-is-erasmus). Dieses Ziel haben sich drei Schulen in Gera (Pfortener GS, GS Am Bieblacher Hang und Ostschule-Europaschule) mit Partnern aus Finnland, Italien, Schweden und den Niederlanden für die nächsten drei Jahre gesetzt.

            Nachdem die Lehrer*innen aus Finnland und Italien Einblicke der pädagogischen Bildungsarbeit der anderen beiden Geraer Schulen erlangten und wir vielfältige Inputs gemeinsamer Weiterbildungen, wie z.B. „Digitale Jugendbeteiligung“ und neue „Bildungslandschaften“ erworben haben, kamen sie noch ein weiteres Mal an unsere Schule, um zu Hospitieren.

            Sie beobachteten 4x5 Stunden zu Themen: „Offenen Unterrichtsformen“, Sprachunterricht und gingen den Fragen nach: wie Anfangsunterricht modern unterrichtet werden kann oder soll? Ob Sprachsensibler Unterricht bei Mehrsprachigkeit von Klassen immer nötig ist? oder wie ein anderes Arbeiten in Abschlussklassen funktionieren kann? Um die Eindrücke unserer Gäste reflektiert zu bekommen, gab es ab Freitag eine kleine Evaluationsrunde zu unseren Unterrichtsformen.

            Natürlich darf auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz kommen, so genossen wir die Fahrt mit der historischen Straßenbahn, das Bieblacher Stadtteil-Fest oder das zwanglose Unterhalten beim gemütlichen Abendessen.

            Nach dem offiziellen Programm der Gastgeberstadt Gera gab es noch ein Zusammenkommen, um die gesamte Woche zu reflektieren.

            Danke, dass wir ein Teil von ErasmusPlus sind. Schauen Sie gern auch auf die Homepage der Stadt https://www.gera.de/sixcms/detail.php?id=247738&_lang=de oder auf https://gera-aktuell.com/2022/10/05/finnische-und-italienische-lehrer-auf-hospitationsreise-in-geraer-schulen/

             

        • Im Land der weißen Schokolade
          • Im Land der weißen Schokolade

          • Von Mittwoch, den 21.09. bis Samstag, den 24.09. fanden in Gera erstmalig die „Tage der Kinder- und Jugendliteratur“ statt und wir waren mit dabei.

            Unsere 5. und 6. Klassen wurden von der Stadt- und Regionalbibliothek Gera angefragt, ob sie an einer Buchlesung teilnehmen wollen. Und was bietet sich für uns besseres an, als an einer Lesung eines tschechischen Schriftstellers teilzunehmen.

            So überlegten wir nicht lange, vier Lehrer & 1 Teamteacher waren sofort von der Idee begeistert und folglich waren wir ein Teil dieser ersten Kinder-und Jugendliteraturtage.

            Am Freitagmorgen begrüßten zwei 5. Klassen und im Anschluss zwei 6. Klassen die Buchlesung bei uns in der Schule.

            Martin Dolejs nahm die Kinder mit auf seine Reise von der ehemaligen Tschechoslowakei über Ungarn nach Westdeutschland, eben in das Land der weißen Schokolade. Er nahm sie mit auf seine eigenen Fluchterfahrungen als Kind und zeigte ihnen das Leben in seinem Geburtsland Tschechoslowakei an Beispielen des Unterrichtes und der Freizeitgestaltung, die sich vor allem auf die Vorbereitung eines  eventuellen Krieges äußerten, wie er als Kind den Ernstfall probte, Handgranaten (aus Steinen) schmiss, sich versteckte und/oder den Feind aufspürte. Er nahm sie aber auch mit, seiner ersten Liebe zu begegnen und diese eben durch die Flucht wieder zu verlieren. Er nahm sie mit auf den Weg von Ost nach West und zeigte, welche Gefahren dieser Weg in sich barg.

            Die Schüler der 5. Klassen nutzen die Möglichkeit den Buchautor vieles zu fragen, vor allem interessierte sein Leben als Drehbuchautor zahlreicher Kinderfilme, wie z.B. Stella und der Stern des Orients, Schatzritter und das Geheimnis Melusina und Eine Mutter für Anna. Gerne würden sie einen seiner Filme im Kino besuchen.

            Die Kinder wiederum verblüfften ihn, als Sofia aus der 6. Klasse ihm die Frage beantworten konnte, ob das eine Autobiografie sei. „Das habe er noch nie erlebt, dass Schüler dieser Altersstufe das wussten“, so Dolejs.

             

            Text und Bilder: Frau Thomae

          • In den Ferien noch nichts vor?

          • In eurer Stadt gibt es so viel zu erleben - schaut doch mal.

            Wir wünschen eine tolle 1. Ferienwoche.

            Das Team der Ostschule Gera

        • Was für ein Fest - Die schlafende Schöne ist erwacht
          • Was für ein Fest - Die schlafende Schöne ist erwacht

          • Wer hätte vor drei Jahren noch gedacht, dass es so schön wird? Gehofft haben alle, dran geglaubt die wenigstens – doch überzeugt sind sie spätestens seit Freitag, dem 7.10.2022

            Die Ostschule lud unter dem Motto „aus alt mach neu“ alle Gerschen zum Ostschule-Event ein. Und sie kamen. Zirka 2500 Besucher, ob jung oder alt, ob klein oder groß, ob laufend oder fahrend – alle waren sie voller Erwartungen gekommen und sie wurden nicht enttäuscht.

            Mit einem großartigen und ohrenbetäubenden KNALLLLLLLLLL der Privilegierten Schützengesellschaft Gera e.V. startete das Fest um 15:00Uhr. Frau Huster hätte bestimmt nie daran gedacht, mal ein Kanonenfeuer abzuschießen – und doch sie tat es und alle wussten, WIR SIND WIEDER DA!!! Und das war auch groß zu lesen auf unserer TORTE der „Bäckerei Laudenbach“. In Kooperation der 8a wurde ein SCHÜLERCAFÉ mit vielen Köstlichkeiten zubereitet. Aber den ersten Bissen gönnte sich Frau Huster, nachdem sie gemeinsam mit den Schülern den Kuchen anschnitt. „Sau-lecker“ hörte man in dieser Etage ;-)

            Danach ging es in den Vorderen Hof, wo bereits unser Stadt-Maskottchen „Goldener Spatz“ und die FEUERWHR MITTE auf Frau Huster warteten. Denn unsere Schule trägt nicht nur den Namen Europaschule, sondern sie lebt diesen Gedanken in allen Fluren, allen Räumen und jetzt noch an den Bäumen. Mit der Feuerwehr wurden Europasterne, welche im Mai zum Europatag die 9. Klassen anfertigten, mit Hilfe einer 30m-Drehleiter am vorderen Tor angebracht.

            Auf dem Schulhof, auf dem Sportplatz, in den Gängen und Räumen, an jeder Ecke, im kleinsten Winkel lockten vielfältige Angebote für „groß und klein“. Über das erfolgreiche Gelingen wachte unsere Schülersecurity „black and white

            Auf dem Sportplatz erfreuten sich die Kinder an einem BEWEGUNGSPARCOUR der Geraer Sportjugend, an einem Schnupperkurs in GOLF durch unseren Golfclub Gera e.V./Burkersdorf und testeten ihre kletterischen Fähigkeiten an einem 8m-KLETTERBERG mit Seilsicherung durch Emma-Event. Für die Kleineren gab es zudem eine tolle HÜPFBURG der UNION Wohnungsgenossenschaft. Nach diesen Aktivitäten brauchten die Kleinen erst einmal eine Stärkung. Und was bietet sich da besser an, um sich wieder herunter zu kühlen – KÖSTLICHES EIS (Gelato) in verschieden Variationen der Italienischen Eisdiele/Eis-Manufaktur De Bernardo.

            Am GLÜCKSRAD der Feuerwehr gab es Preise, an der BASTEL- und KREIDEstrecke konnten sich die Kleinen kreativ erproben und durch die KINDERSCHMINKSTATION im neuen Glasanbau, wurden die Kinder selbst zu lebendigen Kunstwerken.

            In jeder Etage war was los: in Pattere lockte DJ Pflaume die Kleinsten zur KINDERDISCO, man konnte sich im Simultan-SCHACH erproben, um sein logisches und vorausschauendes Denken zu stärken, unsere SCHULSANITÄTER des DRK und der JUGENDRAT der Stadt Gera stellten ihre Arbeit vor.

            Im ersten Stock verblüffte die MÄRCHENRALLEY mit MÄRCHENFIGUREN und einer BONBONKANONE des BFG. Unsere STADT- und REGIONALBIBLIOTHEK begeisterte mit digitalen Wissen rund um das Buch. TSCHECHISCH für Anfänger wurde durch Schüler unsere Partnerschule in Ceska Lipa liebevoll unterstützt … und wer doch noch nichts über unsere Schule wusste, der erfuhr spätestens  jetzt alles durch unsere OSTSCHUL-SCHULCHRONIK.

            Im zweiten Stock konnten die Besucher Erfahrungen mit Mengen, Zahlen und Formen im Raum „MATHE wie vor 100 Jahren“ erleben und/oder zeitgleich den Sprung in die moderne virtuelle Realität bei 07eSports wagen.

            Unsere PARTNERSTÄDTE der Stadt Gera präsentierten sich im schönsten Fahnenrausch und verschiedener Mitmach-Aktivitäten, welche Lydia Raupach der Gästeführer und ERASMUS+ tatkräftig unterstützten. Die GÄSTEFÜHRER der Region Gera e.V., VOLKSHOCHSCHULE und ihr Förderverein, die Osteopathie Rühling, das Institut für Lese-und Rechtschreibschwäche, die Logopadie Zein und unsere BEHINDERTENBEAUFTRAGTE der Stadt informierten über zusätzlichen Angebote für „jung und alt“, aber auch über mögliche Barrieren, die im Schulleben auftreten können und wie man diese gestärkt meistern kann.

            Im letzten Stockwerk erwartete die Besucher noch weitere Höhepunkte, wie die neue Terrasse, die mit Kaffee und Kuchen zum Verweilen einlud, als auch eine Begegnungsstätte, um „KURIOSITÄTEN der INTEGRATION“ auf eine lustige Art zu hinterfragen und die HÄSELBURG ermöglichte das Erproben in der Blaudruck-KUNST. Nicht zuletzt erfuhren die Gäste Rückblicke in unsere VERGANGENHEIT, ins „Alte Rom – die Wiege unserer Zivilisation“, ohne diese wir in der GEGENWART nicht da wären, wo wir heute sind, denn man muss die Vergangenheit verstehen, um die Zukunft zu verändern. Dafür luden der KLIMASCHUTZBEAUFTRAGTE und der UMWELTSAMTSLEITER zum Experimentieren mit Sonnen- und Wasserenergie ein, um an unsere ZUKUNFT verantwortungsbewusst herangeführt zu werden.

            Eines der verlockendsten Bausteine des Tages war auch der Blick in die ARCHITEKTUR unseres Hauses, welches das Interesse unzähliger Besucher lockte. Durch unsere Schülerpaten, aber auch durch Herrn Seidel (Bauamt) wurden fantastische FÜHRUNGEN durch das Gebäude angeboten – „aus dem Kinde gedacht“ und von „den Profis gemacht“.

            Abgerundet wurde der Nachmittag mit visuellen und akustischen Klängen der Fanfaren Gera e.V., der Feuerwehr Mitte, welche für die Kleinsten einen tollen LAMPIONUMZUG durch das Ostviertel anboten. Und wer durfte nicht fehlen – natürlich war unser „Goldener Spatz“ auch dabei – er feiert doch so gerne mit Kindern ;-)

            Und nun startete in alter Weise eine bombastische PARTY mit tollen LIVE-BANDS, wie Enis und Friends und Ex-Tramp/DACAPO und Brothers (an a Drummer from another mother). Es wurden Klassiker des DDR-Rocks, aber auch neuere Songs gespielt. Sie heizten den Gästen so ein, dass sich so mancher beim Tanzen und Feiern das Shirt vom Leib riss. Für Abkühlung und das Leibliche Wohl der Partygäste sorgten die Gastronomie Ewecker und Familie Tretner mit Freunden.

            Beendet wurde das Event wie es begann, mit einem grandiosen FEUERWERK für den gesamten Ortsteil.

             

            Wir danken allen Unterstützern, Sponsoren und Spendern: der SPARKASSE Gera-Greiz - der Union-Wohnungsgenossenschaft - Erasmus+ und SVGera – Förderverein Ostschule Gera e.V. – Selgros – Feuerwehr Mitte – Bäckerei Laudenbach – Italienische Eisdiele De Bernardo – Emma-EVENT – KELANU tiergestützte Intervention – Behindertenbeauftragten – bpb – Städtepartnerschaften – AG Wandern – Schach im VfL Gera e.V. – 07eSports – Streetwork Gera e.V. – Geraer Sportjugend – Osteopathie Rühling – Astronomisches Zentrum – Golfclub Gera e.V. – BFG – Häselburg Gera e.V. – Jana Huster – Logopädie Zein – Institut für Lese- und Rechtschreibtraining – Fanfaren Gera e.V. – Freundeskreis Goldener Spatz Gera e.V. – Privilegierte Schützengesellschaft Gera e.V. seit 1660 – Stadt- und Regionalbibliothek Gera – Stadtjugendring – DRK – L. Raupach – Klimabeauftragter und Umweltamtsleiter – Zentrum für Kampfkünste Gera e.V. – VHS Gera – Mazda Jokisch – Autoservice Tretner – Tretner Tranzport und Logistik – Elektromeierhof – M. Reuter – Glaspalast Karsten Mühle – D. Schiwek – Friseur Leib & Seele – QST Umzüge – Thomae-Transporte – der Security und den Reinigungskräften sowie allen privaten Spendern…  ohne die, es das Fest nicht gegeben hätte.

             

            Anbei einige Highligt-Fotos, mehr kommen in Form eines Filmes.

            Haben Sie auch Fotos gemacht? Schicken Sie sie uns gerne auf info@ostschule-gera.de

             

            Text: Frau Thomae

            Bilder: diverse Fotografen

        • Sportfest bei schönstem Wetter
          • Sportfest bei schönstem Wetter

          • Am Donnerstag führten wir unser Sportfest für die Klassen 5 - 10 durch. Bei tollem Herbstwetter wetteiferten alle Teilnehmer im athlethischen Dreikampf um die bestmöglichen Ergebnisse. Zum absoluten Höhepunkt der Wettkämpfe gestaltete sich wieder der Staffellauf der Klassen um den Titel des Schulmeister. Lautstark von ihren Mitschülern angefeuert, gaben alle Läufer ihr Bestes und lieferten sich sehr spannende Rennen! Ein großer Dank allen Kollegen und Sationshelfern sowie an unser Grillteam - es war wieder ein toller Tag für alle! Vielen Dank an die WBG Union, die unsere Urkunden und Pokale sponserte.

             

            Text und Bilder: Frau Uhlstein

        • Ostschulfest am 07.10. - Danke für die Spende
          • Ostschulfest am 07.10. - Danke für die Spende

          • Am 07.10. findet unser Ostschulfest statt. Von 15-18 Uhr ist das Gebäude und Gelände mit vielfältigen Angeboten für alle geöffnet. 15 Uhr startet das Fest mit Donnerschlägen und dem Anschnitt einer großen Ostschultorte. Ab 18 Uhr spielen verschiedene Bands und es wird zum Tanz geladen. Da dieses Fest Geld kostet, sind wir über eine Spende der WBG Union in Höhe von 500€ für das Ostschulfest und 500€ für unsere Hortaustattung sehr dankbar. Weitere Spenden nehmen wir gern entgegen.

        • Laufen mit Herz - ein voller Erfolg
          • Laufen mit Herz - ein voller Erfolg

          • Nach zwei-jähriger Corona-Pause, war es der Ostschule-Europaschule eine Herzensangelegen-heit wieder mit dabei zu sein. Elf Schülerteams und acht Lehrer/Teamteacher (Herr Tretner, Herr Dräger, Frau Uhlstein, Frau Thomae, Frau Geyda, Frau Schluszas, Frau Sattler, Frau Günzler) erkämpften Runde um Runde für die gute Sache.

            Die jüngeren Klassen waren es, die mit viel Ehrgeiz, Willensstärke und Freude am Laufen ihr Bestes gaben. Unter lauten Anfeuerungsrufen der Eltern, Geschwister und einem Hund sammelten die 5er und 6er-Klassen Kilometer für Kilometer. Der kleinste Läufer war Armin, der Frau Günzler zu Höchstleistungen motivierte. Kaum ein Kind blieb unter 10 Runden. Ahmed aus der 5c rannte wie kein zweiter; er schaffte für unsere Schule 30 Runden mit Bravour. Da wurden selbst ganz große Sportler neben ihm blass. Riesige Gratulation.

            Wir sind auf alle Läufer*innen super stolz und vor allem können alle Kinder auf sich stolz sein. Das habt ihr richtig toll gemacht!!!

            Wir danken allen Spendern und vor allem unseren engagierten Eltern, die ihre Kinder großartig motivierten. Zusammenbleiben, Zusammenwachsen, Zusammenhalten -  Die Ostschule-Europaschule ist ein tolles Team, wenn es um die gute Sache geht.

            Laufen mit Herzen ist Herzenssache!

             

            Text und Bilder: Frau Thomae

        • Demokratiekonferenz der Stadt Gera mit unseren Paten
          • Demokratiekonferenz der Stadt Gera mit unseren Paten

          • Am Dienstag fand eine Demokratiekonferenz statt, bei der mit Fördergeldern unterstützte Projekte sich vorstellen und miteinander ins Gespräch kommen konnten. Von 16 bis 18 Uhr stellten unsere Schüler ihr Patenprojekt vor - und das mit ganz viel Begeisterung! Sie erhielten von allen Seiten grosse Wertschätzung für ihr Engagement! Sie kamen auch ins Gespräch mit anderen Projekten, insbesondere mit Vertretern des Jugendrats!

             

            Text und Bilder: Fr. Uhlstein

        • Feierliche Schlüsselübergabe am 03.09.22
          • Feierliche Schlüsselübergabe am 03.09.22

          • Am Samstag war allerhand los in der Ostschule. Über 80 geladende Gäste strömten in die Aula, um bei der Schlüsselübergabe der Stadt Gera an die Ostschule dabeizusein. Gäste waren unter anderem die stellvertretende Ministerpräsidentin des Freistaates Thüringen, unser Oberbürgermeister, Abgeordnete des Bundestages und des Thüringer Landtages, Geraer Stadtratsmitglieder, Vertreter des Ministeriums und des Staatlichen Schulamtes, unser ehemaliger Schulleiter Herr Voit, Direktor unseres Kooperationsgymnasiums Herr Zöller, Lehrer und Pädagogen der Ostschule und Vertreter des Amtes für Hochbau, des Amtes für Bildung und verschiedene Kooperationspartner. Eingeladen hatte die Stadt Gera. Umrahmt wurde das Ganze von einem Klavierstück von Da Capo sowie einem Lied und einem Tanz der Mädchen Klasse 6/7, die seit letztem Schuljahr für die Schuleinführung probten. Nach allerhand Reden staunten unsere Gäste bei einer Hausführung nicht schlecht, was aus der alten Ostschule geworden ist.  Eine sehr gelungene und würdige Veranstaltung, bei der auch mal Zeit blieb, Danke zu sagen.

             

            Text: Frau Huster

            Bilder: Stadt Gera, Frau Thomae, Frau Pabst (TMBJS)

        • Ostschule siegt beim Geraer Boules Turnier
          • Ostschule siegt beim Geraer Boules Turnier

          • Am Samstag, dem 03.09., siegte eine von unseren Sportlehrern Herrn Dräger und Herrn Tretner auf die Ostschule angemeldete Mannschaft beim 1. Geraer Boules Turnier. Dazu gratulieren wir herzlich.

        • Gratulation an unseren Schüler Paul Kroner, Klasse 6a
          • Gratulation an unseren Schüler Paul Kroner, Klasse 6a

          • Paul Kroner  wurde am Samstag beim 7. Lauf zum „TAG Wohnen Nachwuchs-BahnCup 2022“ für seine sportliche Entwicklung vom Förderkreis Radsport Gera e.V., als „Geraer Nachwuchs-Radsportler des Monats August 2022“ geehrt. Die Ehrung nahm das Förderkreismitglied Stephanie Wolter-Müller vor.

            Der 11-Jährige zeigt Ehrgeiz und sehr viel Fleiß beim Training. Rad fährt der Sechstklässler aus der Gemeinschaftsschule Ostschule beim SSV Gera 1990 seit Mai 2020. Anfang Juni verpasste er bei den Thüringer Landesmeisterschaften Bahn Omnium mit Platz fünf einen der Medaillenränge. Ende August, bei der LVM Bahn Kurzzeit in Erfurt dann der Durchbruch, wo sich der Schützling von SSV-Trainer Christian Wiencek Bronze im Sprint erkämpfen konnte.

            Im Gesamtklassement des TAG Wohnen Nachwuchs-BahnCup seiner Altersklasse liegt er derzeit auf Platz zwei.

             

            Weiter so, Paul. Wir sind stolz auf dich!

             

        • Spaßsportfest der 5. Klassen
          • Spaßsportfest der 5. Klassen

          • Unsere 4 neuen fünften Klassen starteten mit einer spannenden und schönen Kennenlernwoche in ihr erstes Schuljahr an der Ostschule. Das neue Gebäude wurde bestaunt, bei vielen Aktionen lernten sich Schüler und Lehrer näher kennen. Am Donnerstag wurde mit einem Spaßsportfest das neue fantastische Außengelände eingeweiht. An 11 Stationen hatten die fast 100 Fünftkässler ganz viel Spaß! Ob beim Dreibeinlauf, beim Medizinballzielwurf, beim Gummistiefelweitwurf, beim "Kuhmelken" oder beim Torwandschießen - alle hatten Spaß und Freude beim Ausprobieren! Ein großer Dank geht an die Patenteams aus den 7.Klassen, die ihre Patenklassen begleiteten und unterstützen. Auch ein großes Dankeschön an die Schüler der Klasse 9a, die als Betreuer an den Stationen zum Gelingen dieses Sportfestes beitrugen.

        • Teambildende Maßnahme der OstschullehrerInnen
          • Teambildende Maßnahme der OstschullehrerInnen

          • Am Mittwoch, den 24.08. fand unsere traditionelle teambildende Maßnahme im Lehrer- und Pädagogenteam statt. Diese war dieses Jahr besonders wichtig, da wir durch das Ausräumen und Neubeziehen der Schule alle das Bedürfnis hatten, miteinander etwas zu unternehmen und einmal aus der Schule rauszukommen. Das Kollegium entschied sich für eine ungewöhnliche Sportart - für das Golfen. Die meisten haben das noch nie gemacht. So konnten sich die Lehrer mal wie Schüler fühlen. Sie bekamen alles von Grund auf beigebracht. Uns hat es großen Spaß gemacht.

             

            Text: Frau Huster

            Bilder: Frau Thomae, Frau Uhlstein, Frau Bogdanski, Frau Schulze, Frau Roeschke

        • Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb STADTRADELN Gera vom 28. August – 17. September
          • Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb STADTRADELN Gera vom 28. August – 17. September

          • Das Ostschulteam „Fahrräder stinken n….“ sucht noch Rad- und Naturfreunde, die am Wettbewerb mitmachen. Jeder kann allein oder mit Freunden, Bekannten und Verwandten in seiner Freizeit bzw. auf dem Weg zur Schule oder Arbeit radeln.

            Die gestrampelten Kilometer bitte dann dem/der Klassenlehrer(in) oder mir melden. Das ist z.B. über Edupage möglich.

            Bei Radtouren der AG Wandern kann man sich anmelden und dann gemeinsam radeln. Heute am Eröffnungssonntag des Wettbewerbes waren viele noch selbst unterwegs oder haben fleißig schon die Schulsachen bereitgelegt …, manche hatten nun auch ausgerechnet heute keine Lust zu radeln. Schade, denn den acht Pedalrittern hat die Tour nach Wünschendorf und Mosen sehr gefallen und es wurden 360 Kilometer für unser Team „Fahrräder stinken nicht – Ostschule Gera“ gewertet.

            Auch AG – Wanderfreund Michael Merker hat seine heutigen 50 km bereits gemeldet, große Klasse. Ebenso meldeten Heike und Ludwig Blumenstock und Sabine Köhler ihre Kilometer. J

            Wir haben große Chancen, vielleicht in diesem Jahr bestes Team zu werden. Mach(t) mit. Bleib(t) fit.

            Einen guten Schuljahresstart wünsche ich allen.

            Profilbild

            Euer Team-Captain

            Manfred Sommer

        • Unser PädagogInnenteam
          • Unser PädagogInnenteam

          • Unser Team der PädagogInnen der Ostschule im Juli 2022.

            untere Reihe v.l.n.r. Frau Schluszas, Frau Bogdanski, Frau Hildebrandt, Frau Huster, Herr Röhnert, Frau Uhlstein, Frau Roeschke, Frau Ortlepp

            mittlere Reihe v.l.n.r. Frau Werner, Herr Steffen, Frau Ditz, Frau Sterzel, Frau Thomae, Frau Rieboldt, Frau Bergner, Frau Kirmse, Herr Römer

            hintere Reihe v.l.n.r. Herr Herzer, Frau Geyda, Frau Günzler, Frau Wild, Frau Heschel, Herr Hellbach

            es fehlen: Herr Dräger, Herr Tretner, Frau Naujoks, Frau Woyan, Frau Rosenburg, Frau Grzimbke, Harald und Marion, Herr Voit

            Neu ab dem neuen Schuljahr bei uns und noch nicht auf dem Bild: Frau Sattler, Frau Steinicke, Frau Geyer, Frau Schulze, Frau Schmidt, Frau Große, Frau Markgraf, Frau Herrmann

        • Erste Schuleinführung an der Ostschule seit mehr als 30 Jahren
          • Erste Schuleinführung an der Ostschule seit mehr als 30 Jahren

          • Am Freitag waren alle Lehrer der Ostschule sehr aufgeregt - die Schuleinführung stand an. Ab Montag besuchen auch 48 Erstklässlerinnen und Erstklässler die Ostschule. Natürlich wurde dies mit einer großen und feierlichen Schuleinführung gefeiert. Am Freitag bereiteten dies viele Lehrer und einige Schüler gemeinsam vor.

            Die Veranstaltung am Samstag war ein voller Erfolg. Umrahmt durch Schülerinnen der 6. und 7. Klasse wurde, nach Reden der Schulleiterin und des Oberbürgermeisters der Stadt Gera Julian Vonarb,  48 Zuckertüten übergeben. Aufgeregt waren sie, unsere Schulanfänger, vor allem auch, als sie das erste Mal ohne Mama und Papa 15min in ihrem Klassenraum saßen. Die Eltern und Verwandten erhielten in dieser Zeit eine Führung durch das Haus. Zum Abschluss sangen unsere Großen das Lied "Europakinderland", passend zu uns - der Ostschule Gera, Europaschüler. Willkommen in unserem Haus, liebe neuen Ostschüler. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, vor allem an unsere Primarstufenleiterin Frau Hildebrandt und das Team Grundschule für die tolle Vorbereitung.

            Text: Frau Huster

            Bilder: Frau Günzler, Frau Thomae, Stadt Gera

        • Wann geht es am Montag los?
          • Wann geht es am Montag los?

          • Klasse 1a, 1b Frühhort ab 6 Uhr, Einlass ohne Frühhort um 7.30 Uhr, Unterricht beim Klassenlehrer 7.45 Uhr - 11.40 Uhr, danach Mittagessen und Hortbetreuung bis 17 Uhr

             

            Klasse 5a, 5b, 5c, 5d 7.45 Uhr Abholung durch Klassenlehrer am Glasgang, danach Unterricht beim Klassenlehrer bis 11.15 Uhr, Mittagessen schon ab Montag möglich

             

            Klassen 6a, 6b, 6c, 7a, 7b, 7c, 8a, 8b, 8c, 9a, 9b, 10a Treffpunkt 8.30 Uhr am Glasgang, dort Abholung durch Klassenlehrer, Unterricht beim Klassenlehrer bis 11.15 Uhr, Mittagessen schon ab Montag möglich

             

            Bei Fragen bitte unsere neue Telefonnummer beachten.

            Link für die Essenanmeldung