• Aufruf zum Schreibwettbewerb
          • Aufruf zum Schreibwettbewerb

          • Hiermit ruft die Ostschule Gera zum 1. Ostschulschreibwettbewerb auf. Schreibt eine Geschichte, ein Märchen, eine Fabel, ein Gedicht, einen Bericht, ... eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, zu folgenden Themen:

            - Klasse 5-7: Freundschaft

            - Klasse 8-10: Frieden.

            Alle Teilnehmer erhalten einen Eisgutschein. Die Gewinner können sich über Kinogutscheine, Gutscheine in der Buchhandlung oder Gutscheine im Atrium freuen. Die Teilnahme lohnt sich also. Gebt euren Beitrag am besten auf PC geschrieben bis zum 29.03.2022 im Sekretariatsbriefkasten oder direkt im Sekretariat ab. Wir freuen uns über eure Ideen.

        • Krieg in der Ukraine: Kinder der Ostschule-Europaschule helfen Kindern
          • Krieg in der Ukraine: Kinder der Ostschule-Europaschule helfen Kindern

          • Kleine ganz groß – Sammelaktion von Spielsachen an das Hilfenetzwerk Ukraine war ein riesiger Erfolg

            In den 5. Klassen ist im Ethikunterricht am 3.3.2022 eine prima Idee der humanitären Nächstenliebe entstanden. Die Schüler*innen überlegten, was erfüllbare Wünsche der Kinder aus der Ukraine sein könnten, und kamen auf die Lösung, dass Kinder weiterhin spielen können müssen, weil es vielleicht ein kurzer Moment der Freude oder das Vergessens des Krieges ist. Das Spielen bietet eine Abwechslung in der harten Realität.

            Der Aufruf unserer Kleinsten startete am Freitag, den 4.3.2022. Und prompt haben ganz viele Kinder Spielsachen am Montag, den 7.3.2022 in die Schule mitgebracht. Innerhalb eines Vormittages waren 6 Kartons voll.

            Die Übergabe erfolgte noch am gleichen Tag um 17:17Uhr am Marktkarree. Herr Kowalski vom Migrationsdienst der AWO freute sich über die vielen freiwilligen Abgaben, die sich sogar zur Übergabe noch mal verdoppelten. Denn jeder Schüler*in aus den 5., 6. und 7. Klassen, brachte noch weitere Spielsachen mit.

            Herr Kowalski nahm sich die Zeit, um Fragen der Schüler zu beantworten und so haben wir erfahren, dass derzeit schon 200 ukrainische Flüchtlinge in Gera angekommen seien, wo sie unterkommen und wie sie versorgt werden. Zudem erklärte er, wie die Spielsachen zu den Kindern gelangen.

             

            Von Herzen ein riesiges DANKESCHÖN an alle Kinder, die ein wenig Freude schenken.

             

            PS. Wer gerne noch etwas abgeben möchte, weil er das in der Kürze der Zeit nicht mitbekam, der kann gerne noch Spielsachen im Lehrerzimmer abgeben.

             

            Und wer noch mehr unterstützen möchte, kann sich an die Ehrenamtszentrale der Stadt Gera wenden.

            Telefonnummer: 0365/ 8381072

            E-Mail: ehrenamtszentrale@gera.de

             

            Text und Bilder: Frau Thomae

        • In der letzten Woche haben wir unser Haus mit Friedenstauben und der Europaflagge geschmückt.
          • Kinder helfen Kindern - Europaschule thematisiert Entwicklungen in der Ukraine

          • Lieber Schüler, liebe Schülerin, aus den 5. Klassen ist eine prima Idee der humanitären Nächstenliebe entstanden. Sie überlegten, was erfüllbare Wünsche der Kinder aus der Ukraine sein könnten, und kamen auf die Lösung, dass Kinder weiterhin spielen können müssen/wollen. Wenn Du auch helfen möchtest und nicht wusstest wie man helfen kann – jetzt gibt es die Möglichkeit bei uns. Am Montag Vormittag kannst Du ein Kuschelstier oder ein Spiel in die Schule mitbringen. Du kannst aber auch einem Kind ein Brief schreiben, und darin Mut zusprechen oder Du malst ein Bild. Du weißt doch bestimmt am besten, worüber sich ein Kind freuen wird. (Abgabe Lehrerzimmer/Sekretariat) Übergabe der gesammelten Sachen:  am Montag, den 7.3.2022  um 17:17Uhr  auf dem Markt/Simsonbrunnen. Ich würde mich freuen, wenn Du dafür Zeit findest und mich begleitest. Herr Kowalski von der AWO freut sich auf Dich…und beantwortet, wenn Du Fragen zum Thema Vertreibung, Flucht, Krieg hast oder wissen möchtest, wie die Spielsachen zu den Kindern kommen, Deine Fragen, die Dich bewegen. Gerne kannst Du mir die Fragen auch schon vorher senden, dann bereitet er sich super auf Deine Fragen vor. Deine Schulleitung und Deine Frau Thomae

            Aufruf als teilbares pdf 

        • Derzeitige Situation
          • Derzeitige Situation

          • Derzeit gibt es aufgrund der Ominikron Welle Coronafälle in nahezu jeder Klasse. Außerdem leiden wir an akuten Personalmangel. Kurzfristige Änderungen des Vertretungsplanes sind jederzeit möglich. Außerdem müssen wir teils Klassen ins Homeschooling versetzen. Beachten Sie die Elterninformation dazu. Für Klassen 5/6 bieten wir an Homeschooling-Tagen eine Notbetreuung von 8-12 Uhr an. Wir hoffen, dass die Situation bald wieder besser wird und auch an der Ostschule die Sonne wieder aufgeht. Bis dahin bitten wir Sie um Verständnis und Geduld.

            Bilder von Frau Thomae

        • Anmeldewoche der 5. Klasse
          • Anmeldewoche der 5. Klasse

          • Liebe zukünftige Ostschüler,

            die Anmeldewoche für die neuen 5. Klassen im Schuljahr 2022/23 findet vom 07.- 12.03.22 statt. Eure Eltern erhalten dazu die Unterlagen ausschließlich von euren Grundschulen. Anmeldungen vor diesem Zeitraum dürfen wir nicht entgegennehmen. Die Anmeldung findet aufgrund der Situation kontaktlos statt. Es ist uns wegen der baulichen Veränderung nicht möglich, einen Tag der offenen Tür durchzuführen. Eine Besichtigung unseres Ausweichquartiers ist nicht sinnvoll, da wir im August in die Karl Liebknecht Straße zurückziehen. Wir werden in den nächsten Wochen einen Flyer und viele Informationen auf der Webseite veröffentlichen.

             

        • Zeitkapsel versenkt
          • Zeitkapsel versenkt

          • 115 Jahre Ostschule – Das ist unsere Schule – Zeitkapseln versenkt

            Nachdem im September unsere Schule mit neuen Konzept als Thüringer Gemeinschaftsschule gestartet ist, vollendeten die Schüler der Klasse 7b, zum krönenden Abschlusses des Projektes „115 Jahre Ostschule“, die Übergabe zweier Zeitkapseln an den Bau-und Projektleiter der Stadt Gera Herrn Kopetz.

            Trotz Lieferschwierigkeiten, Materialengpässen und schlechtem Wetter liefen und laufen die Baumaßnahmen auf Hochtouren und nach wochenlangem Warten, war es nun so weit. Die Zeitkapseln der 7b und einer 5. Klasse, wurden am 31.01. 2022 versenkt.

            Mit den Worten von Bauleiter Kopetz „Endlich hat es geklappt.“, fanden die Zeitkapseln ihre vorerst letzte Ruhestätte im Fundament einer Skulptur. Kopetz weiter: „Bei Schneetreiben haben wir am Montagvormittag die Zeitkapseln in das Fundament unserer Skulptur „Hockendes Mädchen“ versenkt. Anbei befinden sich Bilder von der gestrigen Aktion. Leider ist die Bildqualität infolge des widrigen Wetters nicht optimal – dafür sind diese sehr authentisch im Hinblick auf das Baugeschehen!“

            Die Klasse 7b freute sich über die großartige Nachricht und bedankt sich für die Eindrücke in die Bauarbeiten bei Herrn Kopetz und für die Projektbetreuung durch den Geraer Künstler Sven Schmidt. Heute, am 02.02.2022, „arbeiten wir schon wieder fleißig an neuen Plänen zur Umsetzung für unsere Schule“, so Clara Schaller und Clemens Paeger der Klasse 7b.

             

            Auf dem oberen Bild ist die Übergabe der Zeitkapseln durch die Klasse 7b zu sehen. Die unteren Bilder zeigen die beteiligten Fachbauleiter, der Geschäftsführer, der Polier und zwei Mitarbeiter des ausführenden Unternehmens FC Garten zu sehen.

            Text: FrauThomae

            Bilder: Frau Thomae, Stadt Gera

        • Klassen 6b und 6c übergeben Wünsche für die neue Schule
          • Klassen 6b und 6c übergeben Wünsche für die neue Schule

          • Heute haben die Klassen 6b und 6c Schulleiterin Frau Huster einen Stapel Briefe überreicht, in denen die Schüler Wünsche für die neue Schule benannten. So wünschen sich die Schüler z.B. einen Getränkeautomaten, eine Chill-Ecke, ein Aquarium, eine Tischtennisplatte und Sitzkissen. Frau Huster freute sich sehr über die Briefe und konnte einige Wünsche sogar schon als in Planung versprechen.

        • Neue Entwicklungen im Schulbereich
          • Neue Entwicklungen im Schulbereich

          • Sehr geehrte Eltern,

            auch uns überrollen derzeit die aktuellen  Entwicklungen bzgl. des Schulbetriebs nach den Ferien. Fakt ist: Am 3. und 04.01.22 findet KEIN Unterricht statt. Es gibt auch keine Aufgaben. Ab dem 05.01.22 ist uns wahrscheinlich Präsenzunterricht möglich - je nach Lage. Sie können davon ausgehen, dass wir den Präsenzunterricht zumindest für die Klassen 5/6 und die Abschlussklassen, wenn nur irgendwie möglich, ab Mittwoch einrichten werden. Wenn es dazu kommt, würden wir es jedoch zumindest bis einschließlich 07.01.22 in die Entscheidung der Elternhäuser legen,  ob die Kinder die Schule besuchen oder zu Hause lernen. Verbindliche Aussagen können  wir aufgrund einer angekündigten Telefonkonferenz am Montag leider erst Montag Nachmittag treffen. Bitte beachten Sie: Es herrscht eine strenge Test- und Maskenpflicht. Test- und/oder Maskenverweigerer werden vom Präsenzunterricht ausgeschlossen. Am 03. und 04.01.22 erfolgt von 8-12 Uhr eine Notbetreuung für die Schüler Klasse 5/6. Anmeldungen dafür bitte per Edupage Nachricht. Auch in  der Notbetreuung herrscht eine Test- und Maskenpflicht. Sollte Ihr Kind sich in den Ferien mit Corona infiziert haben und/ oder in Quarantäne am 03.01. in Quarantäne stehen, informieren Sie uns bitte per Edupage Nachricht an die Schulleiterin. Wir benötigen diese Meldungen für die benötigte Lageeinschätzung.

            Liebe Eltern, wir wissen, dass die aktuelle Situation Ihnen einiges an Organisationstalent abverlangt. Wir sind aber überzeugt, dass wir gemeinsam zu guten Lösungen kommen, wenn wir verantwortungsvoll und verlässlich miteinander umgehen.

            Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

            Herzlichst

            Die Schulleitung

        • Wie weiter nach den Weihnachtsferien???
          • Wie weiter nach den Weihnachtsferien???

          • Das TMBJS bittet uns, Sie zu informieren:

            • Am 3. und 4. Januar 2022 findet kein regulärer Unterricht statt. Es soll an diesen Tagen auch keine Homeschooling Aufgaben geben.

            • Eine Betreuung für Schülerinnen und Schüler bis zur Klassenstufe 6 wird durch die Schulen sichergestellt. Die Eltern sind dringend gebeten, ihre Kinder an diesen beiden Tagen nicht in die Schule zu schicken. Bitte melden Sie Ihr Kind unter Angabe von Gründen bis zum 30.12.21 für die Betreuung von 8-12 Uhr an diesen beiden Tagen per Direktnachricht an die Schulleiterin Frau Huster oder per Mail an doreen.amberg@schule.thueringen.de an. 

            • Schulpersonal ist im Dienst und nutzt die zwei Tage zur Betreuung der Kinder, die in den Schulen erscheinen, vor allem aber zur Vorbereitung der folgenden Schulzeit. Welche Regelungen ab dem 5. Januar 2022 gelten werden, wird Ihnen mitgeteilt, sobald sie getroffen worden sind.

            Sollte Ihr Kind oder ein Angehöriger Ihres Haushalts sich mit Corona infizieren oder Ihr Kind Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person gehabt haben, schreiben Sie bitte der Schulleiterin auf oben genannten Wege eine kurze Nachricht. Schüler, die in ihrem Haushalt eine nachweislich an Corona infizierte Person haben und/oder Kontakt mit einer an Corona erkrankten Person hatten, unterliegen dem Betretensverbot der Schule gemäß Hygienekonzept. Dies gilt auch für genesene und geimpfte Schüler.

            Wir wünschen Ihnen ruhige, besinnliche und friedliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres neues Jahr 2022. Wir danken Ihnen für Ihr großes Verständnis,Ihre Geduld und Ihr Vertrauen in die Ostschule Gera.

            Herzlichst

            Die Schulleitung.

        • Aussetzung der Präsenzpflicht vom 20.-22.12.
          • Aussetzung der Präsenzpflicht vom 20.-22.12.

          • Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat heute bekannt gegeben, dass die Präsenzpflicht für den Unterricht vom 20.-22.12. aufgrund der angespannten Infektionslage ausgesetzt wird. Eine entsprechende offizielle Information finden Sie hier https://bildung.thueringen.de/aktuell/eltern-entscheiden-ueber-schulbesuch-vor-weihnachten

            Die Schulleitung der Ostschule Gera begrüßt diese Entscheidung sehr. Wir gehen wie folgt damit um: 

            1. Die Klassen 9 und 10 werden vom 20.-22.12. ins Homeschooling versetzt. Aufgaben werden bereitgestellt.

            2. Die Klassen 5-8 werden auch an den oben genannten Tagen im Klassenverband unterrichtet. An diesen Tagen findet aufgrund der verschärften Maskenpflicht (wir wollen Quarantänen für die Schüler über Weihnachten unter allen Umständen vermeiden) verkürzter Unterricht in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr statt. Eine Teilnahme am Mittagessen ist möglich, wenn mehr als 20 Teilnehmer am Essen vorhanden sind.

            3. Die Eltern können über den Schulbesuch der Kinder entscheiden. Wir machen morgen schon eine Abfrage in den Klassen. Bitte geben Sie Ihren Kindern  am Freitag eine formlose "Entschuldigung" mit, falls Sie Ihr Kind vom 20.-22.12. nicht in die Schule schicken möchten. 

            Um die Gefahr eine Quarantäne über Weihnachten zu minimieren, werden wir ab morgen alle Schüler, die auch nach Ermahnung ihre Mund-Nasen-Bedeckung nicht oder inkorrekt tragen, vom Unterricht suspendieren. SchülerInnen mit Erkältungssymptomen verbleiben unbedingt zu Hause. 

            Sollte bei Ihrem Kind eine Coronainfektion festgestellt werden, informieren Sie bitte die Schule umgehend.

            Wir hoffen, dass durch diese Maßnahmen für Sie ein höheres Sicherheitsgefühl entsteht und wir im Januar 2022 wieder halbwegs normal starten können.

            Die Schulleitung

        • Unsere neuen Lehrer - Herr Römer
          • Unsere neuen Lehrer - Herr Römer

          • Hallo liebe Eltern und Schüler, mein Name ist Pierre-Luis Römer und ich freue mich sehr, mich als einer der „Neuen“ vorzustellen. Seit Anfang Oktober habe ich das Vergnügen mich der Ostschule zugehörig fühlen zu dürfen. Ein warmherziges, hilfsbereites und sehr fokussiertes Kollegium hat mich hier aufgenommen und ich bewundere mit wie viel Engagement die Lehrer dieser Schule sich den Problemen der Schüler widmen. Mir ist es ein Herzensbedürfnis den Schülern eine grundlegende Freude an Bewegung und Sport zu vermitteln. Fördern und fordern heißt für mich die Devise. Aber ganz wichtig, die Freude und Lebenslust darf nicht verloren gehen. Wohl dem, ich freu mich auf die neue Zeit und auf viel ereignisreiche Stunden mit Schülern, Eltern und natürlich den Kollegen.

        • Unsere neuen Lehrer - Frau Schreiter
          • Unsere neuen Lehrer - Frau Schreiter

          • Mein Name ist Anja Schreiter. Ich werde ab November den zukünftigen Grundschulbereich der Thüringer Gemeinschaftsschule mit der Schulleitung konzipieren. Als ausgebildete Grundschullehrerin werde ich im kommenden Schuljahr 2022/23 Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachkunde und Musik unterrichten. Umso erwartungsvoller bin ich auf den baldigen Umzug in das frisch sanierte und digital ausgestattete Gebäude in der Karl-Liebknecht-Straße. Denn wenn es soweit ist, darf ich meine eigene 1. Klasse von Beginn an auf ihrer Schullaufbahn begleiten. Einem Kind seine Welt zu erklären und zu sehen, dass es selbst zu neuen Erkenntnissen kommt, ist für mich die schönste Bestätigung, Lehrerin geworden zu sein. Übergangsweise decke ich vorerst den Musikunterricht der 5. bis 10. Klassen ab. Ich freue mich besonders darüber, mit älteren Schülern an der Ausbildung ihrer musikalischen Kompetenzen und Interessen zu arbeiten. So hoffe ich, dass ich ihnen die faszinierende Welt der Musik ein Stück näherbringen kann, sodass die Schüler einen positiven Zugang zur Musik verschiedenster Kulturen finden.

        • Ostschulteam nun komplett - Unsere neuen Lehrer
          • Ostschulteam nun komplett - Unsere neuen Lehrer

          • Seit 01.11.21 sind nun alle neuen Lehrer an der Ostschule Gera angekommen. Wir stellen sie euch auf eurer Internetseite nach und nach vor. Den Anfang macht Frau Geyda, sie ist schon seit Beginn des Schuljahres neu im Team.

            Mein Name ist Musette Geyda. Seit diesem Schuljahr unterrichte ich an der Ostschule Deutsch als Zweitsprache und unterstütze die Klassenleitung der 6c. Davor habe ich 3 Jahre bei dem Bildungsträger Grone in Weimar gearbeitet. Dort habe ich in Sprachkursen für zugewanderte Menschen Deutsch unterrichtet sowie Jugendliche in einer berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme schulisch unterstützt. Ich liebe andere Kulturen und bin dankbar, dass ich durch meine Arbeit täglich mit Kindern und Jugendlichen aus anderen Kulturkreisen in Kontakt kommen kann. Diese Kinder und Jugendlichen sind in meinen Augen eine große Bereicherung für unsere Gesellschaft. Ich freue mich auf die kommende Zeit an der Ostschule Gera und bedanke mich bei meinem Kollegium für die tolle & unkomplizierte Aufnahme

          • Wanderung entlang der SaaleHorizontale Jenas

          • Bei schönstem Herbstwetter zogen 12 Wanderfreunde vom Bahnhof Göschwitz zur Lobdeburg. Weitere Stationen der Strecke waren Sommerlinde und Fürstenbrunnen, Diebeskrippe und Studentenrutsche. An diesem Sonntag waren viele Naturfreunde in den Jenaer Kernbergen unterwegs.

            Folgende Ostschüler nahmen an der 16 km langen Wanderung teil: Erik Kögler (Kl. 9b), Max Brendel, Veit Raupach und Marvin Wirsisch (Kl. 10b). Sie wurden begleitet vom ehemaligen Ostschüler Marcel Rudolph und seiner Partnerin mit Sohn Till (Schüler der Milo Barus Grundschule Stadtroda)

            Besonders viel Anerkennung gab es für die ehemalige Ostschülerin Nadja Buchert, die mit ihrer erst neun Monate jungen Tochter Lina mitwanderte.

            Ein großes Dankeschön auch an Wanderfreundin Anne Büttner und an meine Frau Susanne, die mich bei der Tour unterstützten.

             

            Manfred Sommer (Leiter der AG Heimatkundliches Wandern)

             

        • Juniorwahl an der TGS Ostschule
          • Juniorwahl an der TGS Ostschule

          • Unsere Juniorwahl

            Am 24.09.2021 fand unsere Juniorwahl an der Ostschule-EUROPASCHULE statt. Dabei ging es um die Wahl für den deutschen Bundestag, am Beispiel junger Menschen. Deswegen auch der Name Juniorwahl. Die Schüler der Klassen 9 und 10 trafen sich in der 5. und 6. Stunde am Freitag vor der Bundestagswahl im Raum 27, und machten erstmalig ihre ganz eigenen Erfahrungen mit der Wahl.

            Im Vorfeld gab es aber einiges an Organisatorisches zu bewältigen. So suchte sich Frau Thomae, unsere Sozialkundelehrerin, auf freiwilliger Bereitschaft, zunächst einen Wahlvorstand zusammen. Der Vorstand bestand aus drei Schülerinnen der Klasse 5a, zwei Schülerinnen der 10a und drei Schüler der 10b (inklusive mit mir).

            Wir trafen uns die Woche vor der Wahl zum ersten Mal in der Cafeteria unserer Schule, um Vorbereitungen und anfallende Aufgaben durchzusprechen. Danach noch drei weitere Male um Wählerverzeichnisse zu erstellen, Wahlbescheinigungen auszufüllen und zu verteilen, Schüler über den Wahlablauf zu informieren und Plakate aufzuhängen. Am Wahltag haben wir den Wahlraum vorbereitet und alle Wahlunterlagen zusammengestellt.

            Ich war der Erste, der sogar wählen durfte.

            Ich muss sagen, mir hat es echt viel Spaß bereitet in dem Wahlvorstand zu sitzen. Es hat sich richtig echt angefühlt, als wären wir der Vorstand der Bundestagswahl gewesen. Es hat mir gezeigt, wie anstrengend es sein kann, so etwas zu machen – und wir waren nur 4 Klassen und nicht ein ganzes Land. Das zeigt auch, wie viel Verantwortung dahinter steckt. Und auch die Möglichkeit die 5. Klassen an das Thema heranzuführen, mit ihnen zu arbeiten und ihnen zu zeigen, wie wir großen Schüler uns auf Themen vorbereiten, hat mir Freude bereitet. Das war eine gute Erfahrung für uns alle.

            Text Juniorwahl Phillip Böcker, 10b

            Bilder Frau Thomae